Die zweite Chance für das Musical „Die zweite Chance“

Aufführung des „hauseigenen“ Musicals findet am 26. und 27. Juni jeweils um 18.30 Uhr in unserem Pädagogischen Zentrum (PZ) statt. Der Eintritt ist frei.

Den kulturellen Abschluss des Schuljahres am Leibniz-Gymnasium bildet die Uraufführung des Musicals „Die zweite Chance“.  Die  Komposition und  Aufführung des Musicals ist eine Gemeinschaftsproduktion der Musiklehrer*innen des Leibniz-Gymnasiums.

Der Text ist geschrieben von Gabi Sperling, auf die aktuelle Besetzung angepasst von Dennis Berrendorf, die Musik ist komponiert von Bernhard Große-Schware.

Nachdem der erste Versuch der Aufführung des hauseigenen Musicals vor drei Jahren der Corona-Pandemie zum Opfer gefallen ist, bekommt das  Musical „Die zweite Chance“ nun eine zweite Chance. 

„Leonie hat nicht viele Freunde an der Schule. Wohlbehütet von ihren besorgten Eltern wächst sie ohne Geschwister auf und ist manchmal einfach anders. Dadurch wird sie ein leichtes Opfer für die drei Meinungsmacherinnen der Schule, die ihr stark zusetzen und sie erpressen. Eines Tages lernt sie Mia und Theo kennen. Auch sie sind auf unterschiedliche Art anders und sind allein. Sie vertrauen sich ihre Probleme an und werden Freunde. Als Leonie plötzlich morgens in der Schule fehlt, ist klar, etwas ist passiert. Wurde sie entführt? Wer sind die Entführer? Viele Fragen keine Antworten. Mia und Theo machen sich auf den Weg um ihre Freundin zu suchen.“

An der Aufführung beteiligt sind die Musical AG  der vokalinstrumentalpraktische Kurs der Q1 sowie die Jazzcombo des LGD.

Die Aufführungen des  Musicals sind am 26. und 27. Juni jeweils um 18.30 im PZ unserer Schule.

Der Eintritt ist frei!